Mimaki lässt es leuchten auf der ITMA 2015 in Mailand

Share this post:

Posted on: November 3, 2015

Filed under: Pressemitteilungen

Ob hochwertige Mode, Sport, Badebekleidung und Schuhwerk: Die neuen fluoreszierenden Neon-Farben in Gelb und Pink geben Kleinserien das gewisse Extra

Amsterdam, 4. November 2015

Mimaki, ein führender weltweiter Hersteller von Großformat-Tintenstrahldruckern und Schneideplottern für die Bereiche Schilder/Grafik, Textil/Bekleidung und Industrie, hat heute die Verfügbarkeit von zwei neuen Mimaki TS300P-1800Leuchtfarben für den Textil-Inkjetdrucker TS300P-1800 bekanntgegeben. Das Unternehmen wird die beiden neuen Farben auf der ITMA, der weltweiten Leitmesse für die Hersteller von Textilmaschinen, vorführen. Die Messe bietet der Textilbranche ein Forum für Gespräche zu den neuesten Trends und innovativen Lösungen. Mimaki stellt an Stand C104 in Halle 18 aus. Die beiden fluoreszierenden Neon-Farben von Mimaki gibt es in Gelb und Pink. Sie eignen sich ideal für Mode, Sport- und Badebekleidung sowie Schuhe aller Art und wurden ganz gezielt für den hochwertigen Kleinserien-Transferdruck mit Sublimationspapier entwickelt.

Spiel, Satz und Sieg mit dem TS300P-1800

Jedes Team, ob beim Radrennsport, beim Joggen, Badminton oder Fußball, braucht sein eigenes Trikot, auf dem der Name und die Nummer des Sportlers sowie das Logo des Sponsors deutlich zu erkennen sind. Für die kostengünstige Produktion dieser relativ kleinen, spezifisch angepassten Stückzahlen ist das Sublimationsverfahren unverzichtbar. Zudem ist es rentabler, das ganze Trikot gleich komplett zu bedrucken, anstatt hinterher Extra-Beschriftungen aufzubringen. Im herkömmlichen Druck lassen sich die gewünschten Neonfarben nur schwer erzielen und die Produkte in Kleinserien anzufertigen, ist häufig unwirtschaftlich.

Der TS300P-1800 wurde auf der Fespa auf den Markt gebracht und speziell für die preiswerte digitale Produktion hochwertiger Textilanwendungen entwickelt. In Verbindung mit den neuen Tinten eröffnet dieser Drucker Textildruckereien, Designern und Bekleidungsherstellern eine Vielzahl neuer Möglichkeiten. „Fluoreszierende Farben sind auf dem Markt für Mode und Sportbekleidung stark nachgefragt“, betont Mike Horsten, General Manager Marketing EMEA bei Mimaki Europe. „Mit den neuen Neon-Farben sind Designer und Bekleidungshersteller in der Lage, den Einsatzbereich digitaler Drucklösungen auf die Produktion qualitativ hochwertiger Laufbekleidung und anderer Anwendungen deutlich zu erweitern: Das können personalisierte Trikots sein, oder außergewöhnliche Muster, Kennzeichnungen aus Sicherheitsgründen oder modische Gags auf dem Stoff. Diese Tinten werden ihnen endlich erstmals erlauben, diese hochwertigen Spezialprodukte in größerem Umfang zu produzieren.“

„Da immer mehr Textilhersteller von unseren neuen Tinten sowie von der Qualität und dem Leistungspotenzial des digitalen Textildrucks erfahren“, fügt er hinzu, „gehen wir von einer stark ansteigenden Nachfrage aus.“

Voll im Rennen

Auf der ITMA 2015 wird der TS300P-1800 in Halle 18 am Stand C104 ausgestellt und mit den neuen fluoreszierenden Neon-Farben im praktischen Einsatz vorgeführt. Abschließend ergänzt Horsten: „Wir werden mit den neuen Neon-Farben einige faszinierende Muster für Sportbekleidung drucken und sind davon überzeugt, dass die Besucher an unserem Stand von der Wirkung der Farben überrascht sein werden. Wir freuen uns auf die Gespräche mit Markeninhabern, Sponsoren, Teams und Textildruckereien, um ihnen nahezubringen, wie sich die neuen Neon-Farben und die digitalen Textildrucklösungen von Mimaki auf einen Großteil ihres Geschäfts auswirken können.“

Ein Blog zu diesem Thema finden Sie auf die website.

 

HINWEIS FÜR DIE PRESSE:

Spannend und interessant verspricht die Pressekonferenz zu werden, zu der Mimaki am 13. November 2015 um 11:00 Uhr in Raum Epsilon 5 der Mailänder Messe einlädt. Für weitere Informationen und zur Anmeldung für die Pressekonferenz wenden Sie sich bitte unter maya.s@duomedia.com oder telefonisch unter +32(0)487 98 21 61 an Maya Staels von duomedia.