Mimaki zeigt auf der wetec im Rahmen der EXPO 4.0 Lösungen für alle Besuchergruppen

Egal ob Werbetechniker, Textilveredler oder Hersteller von Werbeartikeln – Mimaki hat die optimale Drucklösung parat

München, 16. Dezember 2015

Mimaki, ein führender Hersteller von Großformat-Tintenstrahldruckern, gibt seine Teilnahme an der alle zwei Jahre stattfindenden Werbefachmesse wetec vom 4. bis 6. Februar 2016 in Stuttgart bekannt und stellt seine innovativen Drucklösungen in Halle 8 an Stand A10 aus. Unter dem Gesamtkonzept „EXPO 4.0“ erhalten die Besucher mit der Eintrittskarte zur wetec zugleich Zutritt zu drei weiteren Fachmessen: TV TecStyle Visions, GiveADays und POS Masters. Somit haben auch jene Besucherzielgruppen wie Textilveredeler und Hersteller von Promotionsartikeln die Möglichkeit, sich mit dem umfassenden Produkt- und Lösungsspektrum, das Mimaki in diesen Marktsegmenten anbietet, vertraut zu machen.

Mimaki präsentiert Maschinen und Systemlösungen für alle Besucher der Expo 4.0

Für die Produktion von Werbeplakaten und Bannern stehen die neuesten Eco-Solventdrucker-Serien JV150/JV300 und CJV150/CJV300 mit einer maximalen Druckbreite von bis zu 1.610 mm bereit. Die nach GREENGUARD GOLD zertifizierte Tinten SS21 beinhalten Spezialfarben wie Weiß und Silber sowie Orange und Light Black, um Hauttöne und Graustufen feiner darstellen können. Wer nicht nur Wert auf die Farben, sondern auch auf eine besondere Kratzfestigkeit und Beständigkeit legt, für den ist der UV-Lösemitteldrucker JV400SUV ein optimaler Begleiter.

An Hersteller von Aufklebern, Etiketten und Fenstergrafiken richten sich die Mimaki Schneideplotter CG-SRlll und CG-FXll, die auf der Messe vorgeführt werden. Mit der Print & Cut Maschine CJV150/CJV300 zeigt das Mimaki-Team darüber hinaus, wie spezielle Etiketten für die Textilveredelung gefertigt werden können.

Als Neuzugang für den industriellen Druck wird der UV LED Flachbett-Drucker UJF-7151 plus präsentiert, der von Januar 2016 an verfügbar sein wird. Damit können hochqualitative Inkjet-Drucke auf verschiedensten Materialien bis zu einer Größe von 710 mm x 510 mm hergestellt werden. Er ermöglicht vielen Siebdruckereien den Einstieg in den Digitaldruck, ohne ihre herkömmlichen Formate ändern zu müssen. Das System kann maximal 153 mm dicke Materialien bedrucken. Die Besonderheit dieses Druckers ist, dass sich der Tisch beim Drucken bewegt und nicht der Druckkopf. Dies führt zu einer genaueren Tropfenplatzierung, die feine Linien, Kanten und kleine Texte klar darstellt.

Mike Horsten, General Manager Marketing EMEA, sieht darin eine deutliche Ausweitung der Anwendungsmöglichkeiten: „Meiner Meinung nach bedeutet industrieller Druck, ein Objekt zu bedrucken, das Teil eines anderen Objektes wird. Nehmen Sie als Beispiel die Bedienblenden einer Waschmaschine, die je nach Vertriebsort in der jeweiligen Landessprache angegeben werden sein müssen. Der industrielle Druck umfasst nicht mehr nur das Bedrucken von klassischen Druckprodukten wie Postern, POS-Materialien oder ähnlichem, sondern es wird sich in Richtung maßgeschneiderte Drucke auf alle Arten von Produkten entwickeln. Derartige Anwendungen können entsprechend des Ziellandes oder der Sprache rentabel in Kleinstauflagen bedruckt werden.“

Ein weiteres Thema in Bezug auf den UV-Druck ist die Bemusterung bzw. Kleinserienfertigung von Verpackungen: So kann man zuerst mit einem kleinformatigen UV LED Flachbett-Drucker auf Kartonagen, Pappen etc. drucken, welche im zweiten Schritt mit dem Flachbett-Schneideplotter CFL-605RT konturgenau ausgeschnitten und gefalzt werden. Kleine Verpackungen für Kosmetika und Lebensmittel sind typische Anwendungen, aber auch Gestelle einer 3D- oder Virtual Reality Brille sowie der Modellbau für Architekturprojekte können mit dieser kombinierten Print & Cut Lösung hergestellt werden. Das Verfahren wird gestalterisch durch das Mimaki Original Goods Packaging System (OGPS) mit ArtiosCAD von Esko ermöglicht – die Software für das Verpackungsdesign.

Zu guter Letzt zählt der Sublimationsdruck zum Ausstellungsfokus von Mimaki. Beach Flags, Banner, Light Boxen und vieles mehr dekorieren heute alle Arten von gut ausgestatteten Geschäften und Events. Mimaki zeigt mit der neuen TS300P-1800 Digitaldruckmaschine, wie man mithilfe des Sublimationsdruckes hochproduktiv verschiedenste qualitative Soft Signage- und Point-of-Sale Anwendungen erstellen kann.