Mimaki erweitert zur ITMA sein Lösungsangebot im Textildruck

Share this post:

Posted on: November 4, 2015

Filed under: Pressemitteilungen

Neue Drucker, neue Tinten und neue Anwendungen für jeden Markt

Amsterdam, 4. November 2015

Mimaki, ein führender weltweiter Hersteller von Großformat-Tintenstrahldruckern und Schneideplottern für die Bereiche Schilder/Grafik, Textil/Bekleidung und Industrie, hat heute angekündigt, dass das Unternehmen auf der ITMA 2015, der weltweiten Leitmesse für die Hersteller von Textilmaschinen, eine der branchenweit umfangreichsten Produktpaletten für den digitalen Textildruck vorstellen wird. Mimaki stellt an Stand C104 in Halle 18 aus.

Die Gegenwart und Zukunft des digitalen Textildrucks

„Das wird der bisher größte und spannendste Auftritt von Mimaki auf der ITMA sein“, betont Mike Horsten, General Manager Marketing EMEA bei Mimaki Europe. „Der digitale Textildruck setzt sich wirklich immer weiter durch, nicht nur für die Musterherstellung sondern auch bei kompletten Produktionsläufen. Mit seinem breiten Lösungsangebot für den digitalen Textildruck, die praktisch alle Anwendungsarten berücksichtigen, steht Mimaki an der Spitze dieser Entwicklung. Wir freuen uns darauf, auf der ITMA von den Besuchern zu erfahren, wie sie den Digitaldruck einsetzen möchten, damit wir mit neuen Lösungen, die dTx300P-1800ieses Drucksegment weiter voran bringen, Maßstäbe setzen können.“

Neben den beiden neuen gelben und pinkfarbenen Neon-Tinten, die sich für Sport- und Funktionsbekleidung anbieten, wird Mimaki fünf 1,8 Meter breite digitale Textildrucker ausstellen, von denen jeder eine spezifische Textildruckanwendung mit neuen Tinten-Technologien vorführen wird. Auf Grundlage seiner Fortschritte bei Pigmenttinten für Textilien stellt Mimaki die erste industrielle Lösung vor, die die Geschwindigkeit des Druckers mit der hohen Qualität der Tinten in einem einfach zu bedienenden System kombiniert.

An seinem Stand präsentiert Mimaki diese Höhepunkte:

  • TS300P-1800 + Tinte SB410: Der Farbsublimationsdrucker ist ideal für Transferpapier geeignet und verarbeitet die neuen fluoreszierenden Neon-Tinten in Gelb und Pink.
  • TS300P-1800 + Tinte SB410: Das Produktionssystem für den Farbsublimationsdruck ist für Transferpapier in 2xBMYK-Tintenkonfigurationen bei einer Geschwindigkeit bis 115 Quadratmeter pro Stunde ausgelegt.
  • TX300P-1800 + TP400: Der Direktdruck mit Pigmenttinten ermöglicht ein wasserloses Drucken ohne Auswaschen in der Nachbehandlung. Hier wird die Tinte einfach durch das Erhitzen des Mediums fixiert. Das bedeutet, dass bei diesem umweltfreundlichen Konzept des digitalen Textildrucks überhaupt kein Abwasser anfällt. Die Pigmenttinten für den Textildruck lassen sich auf allen Medien, beispielsweise auf Naturfasern, wie Baumwolle oder Leinen, sowie auf Kunstfasern einsetzen.
  • TX300P-1800 + Dd400: Die von diesem Drucker verarbeiteten hellen Direktdruck-Dispersionstinten sind abriebfest und hervorragend für industrielle Textilien sowie Schwimm- und Funktionsbekleidung geeignet.
  • TX500-1800B + RC300: Mit selbsthaftender Medienzufuhr. Die Reaktivtinten können für den Direktdruck auf Textilien, wie Baumwolle und andere vorbereitete und bedruckbare Stoffe genutzt werden.

„Außerdem freuen wir uns, auf der Messe mit dem 3,2 Meter breiten TS500P-3200 einen brandneues Druckkonzept vorstellen zu können“, ergänzt Horsten. „Dieser hochproduktive, digitale Textildrucker, der ab 2016 erhältlich sein wird, ist für breitere Textilien,wie Gardinen und Bettdecken ausgelegt und liefert dazu hervorragende Druckergebnisse. Er nutzt die Tinten der Reihe SB310 von Mimaki. Wir freuen uns schon jetzt auf die Rückmeldungen der Messebesucher zu den neuen Möglichkeiten, die dieses System ihnen eröffnen wird.“

Nicht zuletzt wird Mimaki auf der Messe die neuen Sublimationstinten SB420 für den Textildirektdruck mit dem TX300P-1800 ankündigen.

Der richtige digitale Workflow für eine fehlerfreie Produktion

Ebenfalls auf der ITMA vorgestellt wird der digitale Textildruck-Workflow von Mimaki, der die Effizienz von kleinen Losen wie auch von größeren Produktionschargen erhöht. Das Workflow-System zeichnet sich dadurch aus, dass es angefangen vom Entwurf bis zur Auslieferung für eine schnelle und fehlerfreie Produktion sorgt. In Verbindung mit den speziellen digitalen Textildruckern und Tinten von Mimaki erleichtert dieser hochgradig automatisierte Workflow den Designern und Textilproduzenten, die zahlreichen Vorteile auszuschöpfen, die der digitale Textildruck ihrem Geschäft zu bieten vermag.

HINWEIS FÜR REDAKTEURE:
Wir möchten Sie am 13. November 2015 um 11:00 Uhr zu einer interessanten und informativen Pressekonferenz in den Raum Epsilon 5 einladen. Für weitere Informationen oder zur Anmeldung für die Pressekonferenz wenden Sie sich bitte unter maya.s@duomedia.com oder telefonisch unter +32(0)487 98 21 61 an Maya Staels, duomedia.