Mimaki stellt auf der Viscom Paris eine neue Generation von Inkjet-Drucksystemen für UV-härtende Tinten vor

Die neuen Drucker UJF-3042 MkII und UJF-6042 MkII überzeugen durch eine höhere Produktivität, Qualität und Vielseitigkeit

Amsterdam, 2. September 2016

UV-curable inkjet printersMimaki hat heute bekanntgegeben, dass das Unternehmen auf der Viscom Paris, die vom 6. bis 8. September 2016 in Paris stattfindet, zwei neue Druckermodelle erstmals der Öffentlichkeit vorstellen wird. Mimaki stellt am Stand G33 aus. UJF-3042 MkII und UJF-6042 MkII repräsentieren die neueste Generation der UV-Flachbettdrucker von Mimaki. Sie ersetzen die bisherigen Modelle UJF-3042HG bzw. UJF-6042. Diese Produkteinführung ist Ausdruck der unablässigen Investition von Mimaki in Forschung und Entwicklung mit dem Ziel, stets marktführende Lösungen anzubieten. Die neuen Drucker gewährleisten eine noch höhere Produktivität, Druckqualität und Vielseitigkeit als ihre bereits sehr erfolgreichen Vorgänger.

„Wir haben festgestellt, dass unsere Drucksysteme mit UV-härtenden Tinten in immer größerer Anzahl in den Laboren von Herstellern, in Einkaufszentren und in Baumärkten installiert werden, um kundenspezifische Artikel zu herzustellen“, sagt Mike Horsten, General Manager Marketing bei Mimaki EMEA. „An diesen Standorten werden sie zu einer maximalen Kundenzufriedenheit beitragen, da die Drucker die gewünschten Produkte noch schneller fertig stellen können. Zudem erwarten wir ein großes Interesse von Seiten der Schilder- und Display-Hersteller, die immer auf der Suche nach produktiveren und rentableren Geschäftsmöglichkeiten sind.“

Breites Anwendungsspektrum
UV-curable inkjet printerDie Druckgeschwindigkeit der neuen Modelle UJF-3042 MkII und UJF-6042 MkII liegt um 20 % über der ihrer Vorgänger. Darüber hinaus sind sie wie die meisten Drucker von Mimaki in der Lage, unterschiedliche Tintenarten zu verarbeiten. Das eröffnet sie für ein sehr breites Anwendungsspektrum. So eignet sich die Tinte LUS-120 ideal zum Drucken auf weichen Oberflächen, wie Membranschalter oder Smartphone-Taschen und Hüllen. Diese Tinte ist bis zu 170 % dehnbar und so entstehen beim Drücken oder Umklappen des Bedruckstoffes keine Risse. Aufgrund ihrer hervorragenden Haftung auf Acryl bietet sich die Tinte LUS-150, die demnächst für die neuen Drucker erhältlich sein wird, für Beschriftungen im Innenbereich, für Pokale und ähnliche Artikel an. Dagegen ist die Tinte LH-100 für starre Materialien wie zum Beispiel für Büroartikel oder weiteres Zubehör geeignet, die eine hohe Kratzfestigkeit aufweisen müssen. In Verbindung mit dem Inkjet-Primer PR-200 von Mimaki ist sie zudem die optimale Wahl beim Druck auf Glas, Metall und Kunstharzoberflächen: Oberflächen, die normalerweise schwierig mit UV-härtenden Tinten zu bedrucken waren. Der Klarlack Mimaki Clear Control (MCC) kann genutzt werden, um Flächen durch vollflächige oder partielle Lackierungen hervorzuheben, sowie um in mehreren Durchläufen einen Prägeeffekt zu erzeugen.

Die Vorteile auf einen Blick
Um den Anforderungen gerecht zu werden, die Labore, der Einzelhandel und Druckereien an eine höhere Produktivität und Rentabilität stellen, bieten die neuen Drucker UJF-3042 MkII und UJF-6042 MkII von Mimaki die folgenden Leistungsmerkmale:

  • Eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 2,48 bzw. 3,52 m2/Stunde. Damit sind sie 20 % schneller als aktuelle Modelle. Zudem können sie auf Objekten mit einer maximalen Stärke von 153 mm drucken.
  • Eine verbesserte Mechanik mit einem sich während des Druckvorgangs bewegenden Drucktisch, um Schwingungen zu verringern. Außerdem werden so eine exakte Platzierung der Tintentropfen und ein qualitativ hochwertiger Druck auf einer breiten Auswahl von Objekten und Materialien sichergestellt.
  • Das Farbprofil „Mimaki Expand Color“ ist in der RIP-Software RasterLink voreingestellt und ermöglicht eine erweiterte Farbdarstellung mit brillanteren Volltonfarben und helleren Hauttönen.
  • Ein völlig müheloser Druckablauf mit automatischer Erkennung und Reinigung von verstopften Düsen sowie deren Ersatz durch einwandfreie Düsen während der Reinigung. Dadurch ist nicht nur ein unterbrechungsfreier Druck möglich, sondern es verringert sich auch der durch defekte Düsen bedingte Ausschuss. Die Mimaki Circulation Technology (MCT) sorgt dafür, dass die weiße Tinte in regelmäßigen Abständen im Umlauf gehalten wird, so dass sich keine Pigmente ablagern können und Funktionsstörungen der Düsen vermieden werden.
  • Der voll abgedeckte Drucktisch der neuen Modelle erhöht die Sicherheit, was insbesondere im Einzelhandel von Bedeutung ist. Zudem wird eine hohe Druckqualität gewährleistet, da Staub und andere Verunreinigungen nicht in das System eindringen können.

„Wir freuen uns darauf, diese neuen Drucker zusammen mit einem lückenlosen Portfolio von branchenführenden Drucksystemen auf der Viscom Paris vorstellen zu können“, ergänzt Horsten. „Dazu gehören auch der kürzlich auf den Markt gebrachte 3,2 Meter breite Inkjet-Rollendrucker UJV55-320, der hervorragend für Leuchtschilder geeignet ist, sowie der Tx300P-1800 mit seiner hochwertigen Druckausgabe auf einer Vielzahl von Textilien. Mimaki hat also für jeden etwas dabei. Wir sind davon überzeugt, dass die Besucher der Viscom von der Produktionsvielfalt dieser Drucker überrascht sein werden. Und wir sehen mit Spannung den Gesprächen entgegen, in denen wir die neuen Geschäftsvorteile erläutern werden, von denen die Anwender profitieren, wenn sie ihre Plattformen um Drucker von Mimaki erweitern.“