Fünf einzigartige Merkmale des 3D-Großformatdruckers Mimaki 3DGD-1800

3DGD-1800

Discover how to produce large-scale 3D objects at unrivalled production speeds

Wer glaubt, 3D-Drucker könnten nur kleine Dinge produzieren, liegt ziemlich falsch: Der neue Mimaki 3DGD-1800 kann bis zu 1,8 Meter hohe Objekte drucken! Und das konkurrenzlos schnell. Neugierig geworden? Lesen Sie weiter und lernen Sie die fünf einzigartigen Merkmale unseres 3D-Großformatdruckers kennen.

1. Lebensgroße 3D-Objekte
Es gibt nicht viele 3D-Drucker, bei denen man aufrecht auf der Druckplattform stehen kann. Der neue Mimaki 3DGD-1800 ist so einer. Mit dem Riesen können Sie bis zu 1,8 Meter hohe Objekte in einem unglaublichen Tempo drucken. Und wenn Sie Ihr Objekt in Einzelteile aufteilen, darf es sogar noch höher sein. Der Drucker eröffnet so unzählige neue Möglichkeiten für große Werbetechnik in 3D, die mit herkömmlichen FFF-Druckern (Fused Filament Fabrication) kaum oder nur unter großem Zeitaufwand produziert werden könnten.

2. Höchstes Produktionstempo dank Gel Dispensing-Verfahren
Einer der größten Vorzüge des Druckers ist seine Produktionsgeschwindigkeit. Dank Gel Dispensing-Verfahren kann er ein 1,8 Meter hohes Objekt in nur sieben Stunden herstellen. Im Gegensatz zu Filament muss MG-100-Gel nicht geschmolzen werden. Es wird beim Drucken direkt mit UV-Licht gehärtet. Für eine weitere Optimierung des Produktionstempos besteht je nach Kopfgröße die Wahl zwischen drei Qualitätsstufen. Dazu ist das Gel auch noch transparent und ermöglicht die Ausstattung von Objekten mit Innenbeleuchtung.

3. Ein Durchgang zwei Objekte
Neben dem hohen Drucktempo und der gigantischen Produktionsleistung begeistert der Mimaki 3DGD-1800 mit der raffinierten Ausstattung mit zwei unabhängigen Druckköpfen. Die Konfiguration ermöglicht den Druck zweier Objekte gleichzeitig, bei Bedarf sogar mit verschiedenen Kopftypen (z. B. 1,8 und 2,6 mm Durchmesser). Damit erzielen Sie eine weitere enorme Zeit- und Kostenersparnis!

4. Hohle Objekte ohne Stützen
Der Drucker kann hohle Objekte ohne Stützstrukturen erstellen und spart damit Gel und Produktionszeit. Die Objekte sind leichter und einfacher zu transportieren und lassen sich mühelos mit einer Innenbeleuchtung ausstatten. Überhänge von bis zu 50 Grad können ohne Stütze gedruckt werden, sodass Stützstrukturen oben am Objekt unnötig sind. Hohlstrukturen können zur Stabilisierung mit PU-Schaum gefüllt werden.

Die Software von Mimaki ist in erster Linie auf das Drucken ohne Stützen ausgelegt. Sie können diese Funktion nach Bedarf nutzen und problemlos zwischen Stützstrukturen an der Innen- und Außenseite wechseln. Damit lassen sich beispielsweise Gussformen einfacher herstellen, da sie ohne Veränderung der Innenkontur außen verstärkt werden können.

5. Neue Anwendungen
Der Mimaki 3DGD-1800 ist eine wirklich einmalige Maschine, mit der Werbetechniker jede Menge eindrucksvoller neuer Anwendungen produzieren können, etwa lebensgroße POP-Displays, Displays für Schaufenster oder Veranstaltungen, Schaufensterpuppen und vieles mehr. Außerdem kann der Drucker Prototypen in Originalgröße, Raumdekor und Bühnenrequisiten drucken.

Und das Beste: Der 3DGD-1800 fügt sich nahtlos in das 2D-Druckportfolio von Mimaki ein. In der Kombination lassen sich mit farbiger Gestaltung und Veredelung wahrlich spektakuläre 3D-Objekte produzieren.