interzum 2019 – Mimaki präsentiert optimierte Inkjet-Drucktechnologie mit marktführender Roboterautomatisierung für die Möbelfertigung und den Innenausbau

Die Besucher werden auf der interzum 2019 sehen, wie die Digitaldrucktechnologie von Mimaki die Möbelfertigung und den Innenausbau revolutionieren kann.

  • Mimaki wird Lösungen für die Inkjet-Druckautomatisierung durch Robotertechnik ausstellen
  • Mimaki wird als Referent in der „Speakers‘ Corner“ und mit Exponaten in der „Edutainment-Sonderfläche 5“ vertreten sein

Mimaki Deutschland GmbH, ein führender Hersteller von Inkjetdruckern und Schneideplottern, gab heute bekannt, dass er auf der interzum 2019 (21.-24. Mai 2019, Koelnmesse GmbH) zeigen wird, wie Digitaldrucktechnologie von Mimaki die Möbelfertigung und den Innenausbau revolutionieren und Kunden die Herstellung von hochwertigen Drucken für zahlreiche lukrative Anwendungen ermöglichen wird.

Ein Highlight am Stand von Mimaki (Stand A-011 in Halle 3.2) wird der LED-UV-Flachbettdirektdrucker UJF-7151plus sein. Diese leistungsstarke Lösung von Mimaki hat eine bedruckbare Fläche von max. 710 mm x 510 mm. Die absolute präzise Positionierung der Tintentröpfchen sorgt für herausragende Druckqualität auf zahlreichen Produkten/Bedruckstoffen. Auf der interzum 2019 werden Messebesucher am Stand von Mimaki viele Anwendungen für den Innenausbau bestaunen können, wie u. a. laminierte Bodenplatten, Tapeten, Möbelstoffe, Textilien und vieles andere mehr. Ein weiteres Highlight wird die kürzlich auf den Markt gebrachte UV-härtende Metallic-Tinte MUH-100-Si sein, die sich ohne manuellen Transfer direkt auftragen lässt. Dadurch können Kunden elegante, anspruchsvolle Produkte effizienter herstellen.

Außerdem wird Mimaki seinen Mimaki UJF-7151plus mit einem Roboterarm von Robominds auf der interzum 2019 präsentieren. Dieser Roboterarm von Universal Robots ermöglicht die Workflow-Automatisierung. Er stellt anschaulich unter Beweis, wie Kunden von Mimaki die Robotertechnik ohne menschliches Eingreifen zur Steigerung ihrer Produktionseffizienz und Rentabilität nutzen können. Als solches wird die interzum den Besuchern einen Blick in die Zukunft des Inkjetdrucks für Anwendungsmöglichkeiten im Möbel- und Innenausbau vermitteln.

Ferner wird Mimaki sein integriertes UV-Druck- und Schneidesystem UCJV300-75 vorführen, das den fünflagigen Druck verschiedener Motive auf beide Substratseiten ermöglicht. Mit diesem Leistungsmerkmal und seiner hohen Druckqualität ist dieses System die ideale Lösung für transparente Folien auf laminierten Oberflächen, wie Möbeln, Tapeten und Arbeitsflächen. „Im Innendesign ist ein wachsender Trend hin zu individualisierten Kleinserien mit höherer Farb- und Mustervielfalt zu beobachten. Die UCJV-Serie von Mimaki unterstützt verschiedenste Materialien und ist für zahlreiche Anwendungen im Innenausbau- und Möbelbereich geeignet“, erklärt Hisashi Takeuchi, Geschäftsführer der Mimaki Deutschland GmbH.

Das Unternehmen wird sich auch an der Edutainment-Sonderfläche der interzum 2019 beteiligen. Mit beeindruckenden und inspirierenden Beispielen wird Mimaki in diesem Bereich präsentieren, wie sich der Digitaldruck in die Möbelfertigung und den Innenausbau integrieren lässt. Im Rahmen des Programms der „Speakers‘ Corner“ wird Uwe Niklas (General Sales Manager, Mimaki Deutschland GmbH) eine informative Präsentation zum Thema „Digitaldruck als Stilmittel“ geben. Sie wird am 24. Mai um 13 Uhr am Stand P-020 stattfinden.

„Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Messe“, so Hisashi Takeuchi abschließend. „In diesem Markt steckt der Digitaldruck zwar noch in den Kinderschuhen, birgt aber enormes kreatives Potenzial für Designer und eröffnet neue Umsatzmöglichkeiten für Druckdienstleister und Hersteller. Die ausgestellten Beispiele, die wir Interessenten auf der Messe präsentieren werden, sind ein eindeutiger Beweis für dieses Potenzial.“