Mimaki präsentiert großformatige Digitaldrucker und Schneideplotter der nächsten Generation

Mimaki Europe, ein führender Hersteller von Tintenstrahldruckern und Schneidesystemen, kündigt heute die Einführung seiner Plus-Serie an, die nächste Generation seiner branchenweit anerkannten Druck- und Schneidelösungen für das Großformat. Damit gibt das Unternehmen der Entwicklung des großformatigen Digitaldrucks hin zu hocheffizienten, kostengünstigen und nachhaltigen Produktionsprozessen neue Impulse. Als Weltpremiere stellt Mimaki auf The Print Show (NEC Birmingham, UK, 17.–19. September) die brandneuen Modelle CJV300 Plus, JV300 Plus und CG-FXII Plus auf Stand E10 in Halle 9, vor, wo das Unternehmen durch seinen autorisierten britischen Vertriebspartner Hybrid Services vertreten sein wird.

Die neue Plus-Serie baut auf den bewährten Kerntechnologien von Mimaki auf und besteht aus drei Modellen: dem integrierten Lösemitteldrucker/Schneider CJV300 Plus, dem Lösemitteldrucker JV300 Plus und dem Schneideplotter CG-FXII Plus. Alle drei bieten deutliche Produktivitätsgewinne gegenüber früheren Modellen sowie eine hervorragende Druckqualität bei höheren Druckgeschwindigkeiten. Möglich wird das durch MAPS4, die neueste Version des Mimaki Advanced Pass Systems. Es berechnet mit einem speziellen Algorithmus, wie Tintentropfen am besten so aufgesprüht werden können, dass sichtbare Streifen vermieden werden. Das ändert sich ständig je nach Tintenfarbe, Farbdeckung und Druckgeschwindigkeit. Zuverlässige Produktivität gewährleisten Mimakis bahnbrechende Technologien NCU (Nozzle Check Unit) und NRS (Nozzle Recovery System). Eine brandneue, fortschrittliche Aufnahmeeinheit macht ein Handling von Rollen bis zu 45 kg möglich, verhindert das Verrutschen des Materials und gewährleistet einen reibungsloseren, effizienteren Produktionsprozess.

Die Modelle der Plus-Serie verfügen zudem über die neue Funktion ID Cut. Diese innovative Funktion wurde entwickelt, um kontinuierliche Schneidevorgänge bei mehreren Aufträgen mit möglichst wenigen menschlichen Eingriffen und minimalem Zeit- oder Materialverlust zu ermöglichen. Die Funktion ID Cut besteht aus dem Drucken von ID-Barcodes im Layout von Druck- und Schneideaufträgen – über Mimakis RasterLink6 Plus RIP. Der Schnittmarkensensor liest jeden Barcode, lädt automatisch die Schnittdaten, führt sie aus und sorgt dafür, dass alle Anforderungen an Ausrichtung und Rotation erfüllt werden. Sowohl der CJV300 Plus als auch der CG-FXII Plus verfügen über die Funktion ID Cut, der JV300 Plus kann in Kombination mit dem CG-FXII Plus verwendet werden, um die Vorteile der neuen Funktion voll auszuschöpfen.

„Wieder einmal setzt Mimaki neue Maßstäbe für Innovation im Großformatdruck“, sagt Bert Benckhuysen, Senior Product Manager EMEA, Mimaki Europe. „Jede Innovation, die wir auf den Markt bringen, ist das Ergebnis unserer genauen Beobachtung von Branchentrends und Kundenbedürfnissen sowie von umfangreicher Forschung und Entwicklung. Die beispiellosen Qualitäts- und Produktivitätsgewinne der Plus-Serie, kombiniert mit einer umweltfreundlichen Vision, machen jedes neue Modell zu einem sehr überzeugenden Angebot für Druckdienstleister, die ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern und zugleich den Workflow in ihrer Produktion optimieren wollen.“

Als Teil des Konzepts „Mimaki Green Technology“ stellt das Unternehmen für die Plus-Serie auch neue Ink-Packs mit 600 ml Inhalt und wiederverwendbare Eco Cases vor. Die neuen Eco Cases sind für intelligentere und nachhaltigere Druckprozesse entwickelt. Sie bieten mehr Kapazität für höhere Auflagen und 15 % Ersparnis bei Tintenkosten im Vergleich zu 440 ml-Kartuschen. Zudem können die Eco Cases immer wieder verwendet werden. Das trägt dazu bei, die Plus-Serie zu einer umweltfreundlichen und kostengünstigen Wahl für Großformatdrucker zu machen.

Nach der Vorstellung auf der Print Show sind der CJV300 Plus, JV300 Plus und CG-FXII Plus auch auf den Messen Salon C!Print, (Madrid, 24.–26. September) auf dem Stand von Digidelta (Stand C51) und Viscom Italia (Fiera Milano, Mailand, 10.–12. Oktober) auf dem Stand von Bompan (Halle 8, Stand E23/E27/G20/G26) zu sehen.

* Der CJV300-160 Plus ist mit der neuen Funktion ID Cut für einen möglichst effizienten Druck- und Schneidevorgang ausgestattet.
* Die JV300-160 Plus verfügt über die neueste Version des Mimaki Advanced Pass System (MAPS), das eine noch höhere Qualität im Hochgeschwindigkeitsdruck möglich macht.
* Die Serie CG-FXII Plus wird in drei Breiten erhältlich sein: 75 cm, 130 cm und 160 cm.

Innovative ideas to discover at the Mimaki booth presenting at LUXE PACK and Print in Progress

Demonstrating unlimited possibilities for digital print in packaging, visual communications and retail at two important trade show events

Mimaki will be showcasing innovative solutions for packaging, visual communications and retail enabled by digital printing at two important French events this autumn. At LUXE PACK, scheduled for 1 to 3 October in Monaco, visitors to Mimaki’s Booth #DD02BIS will see how easy and effective it is to take luxury packaging to a new dimension with UV and 3D inkjet printing. At Print in Progress, scheduled for 10 to 11 October in Paris, visitors to Mimaki’s Booth E50 will learn how easy it is to produce personalised promotional items as well as stunning signs, interior décor and more. At both shows, Mimaki experts will be on hand to discuss the business needs and potential solutions with attendees.


“While digital printing is certainly not new, its applications continue to expand and grow across a number of industry segments,” said Ronald van den Broek, General Manager Sales EMEA, of Mimaki. “At each of these shows, we will be highlighting some of the more innovative and unique ways to make packaging, signs and visual communications more compelling. We believe brand owner attendees will leave our booths with many ideas that will help them market their products better, while printers and converters will learn about new products and services they can offer to their brand owner customers.”

One of the key differentiators of digital printing is the ability to produce cost-effective personalised, customised or small lot items. For example, at Print in Progress, Mimaki will be showing its UJF-6042MkII flatbed printer producing personalised promotional items, packaging and other retail products, while the JV150 will be printing signs and other visual communications. Mimaki will also be printing wallpaper and other interior décor items on the UCJV300 series – a compact footprint that delivers printing and cutting inline for a finished product.

At LUXE PACK, the UJF-3042MkII flatbed printer will be printing directly on perfume bottles and other premium packaging, and its optional Kebab unit will be printing directly on the 360° surface of cylindrical items such as wine bottles. Visitors to the Mimaki booth will also be able to see samples of full-colour 3D printing produced by the Mimaki 3DUJ-553, capable of printing up to 10 million different colours. Product Manager Bert Benckhuysen will be joining a panel discussion at the show on 2 October from 10:45 to 12:00: Additive Manufacturing in the Service of the Luxury Brands – New Solutions and Experiences. This is sure to be a lively discussion that will present many novel ways in which 3D printing can be used for packaging, promotional items and more.

“We’re very excited about participating in these two important shows,” van den Broek added. “The energy level at these shows is high, and visitors come ready to learn and looking for new things. They will certainly not be disappointed when they stop by the Mimaki booth!”

Neue transparente Tinte erweitert Einsatzmöglichkeiten der preisgekrönten Modellreihe UCJV300 von Mimaki

Transparente Tinte ergänzt die nach GREENGUARD Gold zertifizierten UV-LED-härtenden Tinten LUS-170

Mimaki hat heute die Verfügbarkeit der neuen transparenten Tinte LUS-170 für die Modellreihe UCJV300 bekanntgegeben. Diese zusätzliche transparente Tinte LUS-170 bietet eine Vielzahl von Design-Optionen und erweitert die Einsatzmöglichkeiten, da beeindruckende Displays mit glänzender, matter oder strukturierter Oberfläche produzierbar sind.

„Mit dieser transparenten Tinte für die Modellreihe UCJV300 wendet Mimaki erstmals seine eigenentwickelte Mimaki Clear Control (MCC) Technologie bei einem Rollendrucksystem an“, sagt Ronald van den Broek, General Manager Sales EMEA, Mimaki Europe. „Dieses beispiellose Leistungsmerkmal verringert den Zeitaufwand zum Härten der Tinte, um Staubablagerungen zu verhindern. Damit sind glattere, sauberere transparente Effekte, wie eine matte oder glänzende Oberfläche, gewährleistet. Wir sind davon überzeugt, dass diese neue Tinte den Kunden von Mimaki weitere Möglichkeiten eröffnet und die Vielseitigkeit unserer preisgekrönten Modellreihe UCJV300 weiter stärkt.“

Um das Erstellen transparenter Effekte zu vereinfachen, stellt Mimaki zudem die ARTISTA UV Texture Library zur Verfügung, die die Anwender nach Installation der RIP-Software RasterLink6Plus von Mimaki auf einem Drucksystem UCJV300 nutzen können. Die Bibliothek enthält 129 Strukturmuster für Adobe Illustrator, um noch mehr visuelle Effekte erstellen zu können.

Über die Modellreihe Mimaki UCJV300

Die Modellreihe UCJV300 von Mimaki wird für vier Druckbreiten von 80 cm bis 1,6 Meter angeboten. Sie unterstützt eine beeindruckende Palette von Anwendungen und zeichnet sich durch eine große Vielseitigkeit bei der mehrlagigen Produktion, einschließlich beim neu entwickelten 4- und 5-Layer-Druck, aus. Die integrierte Schneidefunktion erlaubt unter anderem die Serienproduktion von Etiketten, Aufklebern, Fensterfolien und Fahrzeugbeschriftungen. Bei Verwendung von schnell härtenden, flexiblen UV-Tinten wird das Druckbild sofort getrocknet, so dass der Kunde ohne Verzögerung laminieren oder zum fertigen Produkt übergehen kann. Darüber hinaus verarbeiten diese Drucker weiße Tinte, so dass auf transparenten, farbigen oder Metallic-Substraten brillante Farben erzielbar sind.

Mit dem mehrlagigen Druck ist es der Modellreihe UCJV300 möglich, dynamische hintergrundbeleuchtbare Bilder oder bei unterschiedlichen Lichtquellen alternierende Bildmotive zu produzieren, die sicherlich hohe Margen erwirtschaften werden. Auch weisen UV-härtende Tinten bei einem geringeren Verbrauch eine größere Deckkraft als andere Tintenrezepturen auf. Zudem hat die Tinte LUS-170 von Mimaki die GREENGUARD Gold-Zertifizierung erhalten. Das bedeutet, dass sie die strengen Anforderungen in Bezug auf eine möglichst geringe Emission von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) erfüllt und für den Einsatz in Schulen, im Gesundheitswesen und ähnlich anspruchsvollen Umgebungen zugelassen ist.

Mimaki präsentiert Workflow-Automatisierung und neue Tinte auf der FachPack

Neue silberne Tinte und Roboter zum Be- und Entladen von Druckmedien im Mittelpunk

Mimaki wird auf der FachPack, der Fachmesse für Verpackungen, Prozesse und Technik, die vom 25. bis 27. September in Nürnberg stattfindet, innovative Lösungen für das Drucken auf einer breiten Palette von Medien präsentieren. Mimaki stellt zusammen mit der Ernst Mendel GmbH am Stand 8-301 in Halle 8 aus. Am Stand von Mimaki können die Besucher innovative Lösungen für die Workflow-Automatisierung sowie beeindruckende Druckergebnisse kennenlernen, die das Leistungspotenzial der modernen Druck- und Schneidetechnologien von Mimaki anschaulich unter Beweis stellen. Zudem wird das Unternehmen in einer Technologie-Vorführung eine neue silberne Tinte vorstellen, die es erlaubt, Metallic-Effekte und -Farben auf Holz, Metall und anderen Substraten zu produzieren.

„Als Höhepunkt unserer Vorführungen direkt am Stand werden wir eine automatische Workflow-Lösung für das Drucksystem UJF-7151plus zeigen, die in Zusammenarbeit von Mimaki mit der Robominds GmbH entwickelt wurde“, sagt Uwe Niklas, General Manager Marketing & Sales der Mimaki Deutschland GmbH. „Das Drucksystem wird über eine Schnittstellenlösung mit einem Roboterarm automatisch be- und entladen. Dadurch verkürzt sich die Rüstzeit der Maschine und die Effizienz der Systeme von Mimaki wird weiter erhöht. Auch freuen wir uns, auf einem zweiten UJF-7151plus unsere neue silberne Tinte, die neue Möglichkeiten für hochrentable Metallic-Effekte und -Farben auf einer Vielzahl unterschiedlicher Bedruckstoffe schafft, vorführen zu können.“


Weiterhin zeigt Mimaki auf der Messe seinen kompakten Flachbett-Schneideplotter Mimaki CFL-605RT. Dieses Produkt ist eine perfekte Ergänzung zu den Großformatdruckern des Unternehmens und bietet sich für Schilder- und Industrie-Druckereien an. Mit seinen geringen Abmessungen und der großen Zuverlässigkeit ist er ideal für die Produktion von Verpackungsprototypen und kleine Stückzahlen geeignet.

Auf der FachPack wird Mimaki auch zusammen mit der Igepa group GmbH & Co. KG in Halle 7 am Stand 7-604 vertreten sein. Dort stellt Mimaki sein Drucksystem UJF-6042MkII und den Schneideplotter CFL-605RT aus. Der UJF-6042MkII ist ein moderner Flachbett-Inkjetdrucker für UV-härtende Tinten, der mit einer überlegenden Produktivität und Druckqualität Produkte mit einer hohen Wertschöpfung schafft. In Verbindung mit dem CFL-605RT entsteht eine kompakte und erschwingliche Druck- und Schneidelösung, die ein breites Spektrum rentabler Anwendungen ausgeben kann.

Neuer Mimaki-Drucker sorgt für nächste (R)evolution im Textildruck

Der TS55-1800 öffnet sich einem breiteren Markt mit Highend-Funktionen, niedrigen Betriebskosten und einer branchenweit führenden Produktivität und Zuverlässigkeit

Mimaki hat heute die Markteinführung des Mimaki TS55-1800 Druckers bekanntgegeben. Dieser bahnbrechende neue digitale Thermo-Sublimationsdrucker bietet Einsteigern und dem mittleren Marktsegment Leistungsmerkmale, die sonst dem High-End-Markt vorbehalten waren. Dazu zählen ein schneller One-Pass-Druck mit hoher Auflösung und hoher Tintendichte, das bedienerlose Drucken mit der neuen Mini-Jumbo-Rolle sowie das Düsenprüf- und Düsenkompensationssystem von Mimaki für den unterbrechungsfreien Dauerbetrieb.

Mit der Einführung des TS55-1800 macht Mimaki deutlich, dass das Unternehmen einem viel breiteren Markt Premium-Funktionen für den digitalen Textildruck zur Verfügung stellen möchte. Der kostengünstige Thermo-Sublimationsdrucker richtet sich an Textildruckereien, die den hohen Qualitätsanforderungen und kurzen Lieferzeiten in der dynamischen Textil- und Bekleidungsindustrie gerecht werden wollen. Das neue Modell druckt hochdichte Tinten im One-Pass-Verfahren mit einer Geschwindigkeit von 140 m2/h bei einer Auflösung von 480 x 600 dpi. Darüber hinaus verbessert das einzigartige Mimaki Advanced Pass System (MAPS4) die Qualität des Druckens in zwei Durchgängen, da es die Streifenbildung (Banding) verhindert. All das erreicht der TS55-1800 mit niedrigen Betriebskosten sowie jener Produktivität und Zuverlässigkeit, für die die Produkte von Mimaki bekannt sind.

„Der TS55-1800 ist ein wegweisender digitaler Textildrucker, der mit Sicherheit auf dem Markt Aufsehen erregen wird“, sagt Bert Benckhuysen, Senior Product Manager bei Mimaki Europe. „Bei seiner Entwicklung standen von Anfang an eine hohe Qualität, eine branchenführende Produktivität sowie niedrige Betriebskosten im Mittelpunkt. Hier wird er schwer zu schlagen sein.”

Unbeaufsichtigtes Drucken

Zu den wichtigsten Funktionen des TS55-1800 gehört die optionale Mini-Jumbo-Rolle, die dem Drucker fortlaufend bis zu 2.500 Laufmeter Thermotransferpapier zuführen kann. Damit ist der Kunde in der Lage, die kleinen Plotter-Rollen gegen Mini-Jumbo-Rollen auszutauschen und mehr als 20 % bei den Kosten für Druckmedien zu sparen. Zudem werden die Mini-Jumbo-Rollen des von Neenah Coldenhove gelieferten Transferpapiers Mimaki Vision Jet-X mit dem TS55-1800 im Paket angeboten. Dank der großen Lauflänge von 2.500 Metern bieten die Mini-Jumbo-Rollen die ideale Möglichkeit, auf den unbeaufsichtigten Textildruck in hohen Auflagen umzusteigen. Zudem ist der Drucker mit dem speziellen Düsenprüf- und Düsenkompensationssystem von Mimaki sowie mit 10-Liter-Tintentanks ausgestattet. Damit ist ein längerer unterbrechungsfreier Dauerbetrieb, etwa bei über Nacht laufenden Druckaufträgen, gewährleistet.

Höhere Produktivität

Mimaki ermöglicht seinen Kunden mit dem TS55-1800, der zu einem sehr wettbewerbsfähigen Preis angeboten wird, eine höhere Investitionsrendite.

„Der Mimaki TS55-1800 bietet die besten technischen Parameter für den besten Preis“, ergänzt Benckhuysen. „Unseren Berechnungen zufolge können Textildruckereien mit diesem neuen Drucker ihre Betriebskosten senken und den Jahresgewinn verdoppeln. Das ist eine echte Revolution. Wir sind davon überzeugt, dass dieses Produkt einen wesentlichen Beitrag zum aktuellen Übergang vom analogen zum digitalen Druck in der Branche leisten wird.“

Der neue Drucker wird auf diesen drei Fachmessen erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt:

Mimaki 3DUJ-553-Drucker in der engeren Wahl für die TCT Awards

Der innovative 3D-Vollfarbdrucker wurde vom TCT-Expertenpanel in der Kategorie „Hardware Award – Polymers“ in die Endrunde gewählt

hat heute bekanntgegeben, dass sein 3D-Drucker 3DUJ-553für die renommierten TCT Awards in die engere Auswahl gezogen wurde. Mit den TCT Awards werden die weltweit besten Formen der Nutzung additiver Technologien ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet im Rahmen der TCT Awards 2018 am Abend des 26. September 2018 im Hilton Birmingham Metropole statt.

„Wir fühlen uns sehr geehrt, dass unser einzigartiger 3D-Vollfarbdrucker 3DUJ-553 für diesen renommierten Preis in Erwägung gezogen wird,“ erklärt Danna Drion, Marketing Manager EMEA bei Mimaki Europe. „Diese innovative Lösung war bereits für einen Preis in der Kategorie „Innovation of the Year“ im Rahmen der 3DPI Awards 2018 nominiert und wurde als bester 3D-Vollfarbdrucker für die additive Fertigung bei den EDP Awards 2018 geehrt. Das breite Spektrum dieser Preisverleihungen und Nominierungen verdeutlicht die Einmaligkeit dieses Druckers, und wir freuen uns sehr über die Anerkennung, die ihm in der Branche zuteil wird.“

Über den 3D-Vollfarbdrucker Mimaki 3DUJ-553

Der Mimaki 3DUJ-553 3D-Drucker bietet einzigartige Farbkapazitäten und ist in der Lage, mehr als 10 Millionen Farben in hauchdünnen Schichten mit einer Dicke von nur 19 Mikrometern zu produzieren. Sein wasserlösliches Stützmaterial lässt sich nach der Fertigstellung des Produkts mühelos auswaschen. Damit spart der Anwender nicht nur Zeit, sondern verringert dadurch auch die Gefahr, das Druckobjekt beim Entfernen der Stützstruktur zu beschädigen. Die angebotene transparente Tinte ergänzt das fertige Produkt um eine zusätzliche Dimension, die den optischen Eindruck verstärkt.

Über die TCT Awards

Die TCT Awards, die von der Fachzeitschrift TCT Magazine ausgerichtet werden, befinden sich an der Schnittstelle zwischen Technologie und Anwendungen und bieten führende Beispiele innovativer Lösungen im Bereich der additiven Fertigung. Alle Teilnehmer eines Projekts werden einbezogen: von Grafikern und Ingenieuren bis hin zu Technologieanbietern. Die Preisverleihung im September 2018 feiert Innovationen von der Gestaltung bis zur Fertigung innerhalb einer Reihe unterschiedlicher Branchen, wie etwa Medizin, Luft- und Raumfahrt, Automobil und Verbraucherprojekte. Im Rahmen der Preisverleihung werden außerdem drei neue Mitglieder in die renommierte und begehrte TCT Hall of Fame aufgenommen.

Mimaki and Signcom launch joint campaigns in Scandinavia

Dedicated online promotions and limited offers aim to boost the brand’s presence among the world’s most advanced digital economies


Mimaki Europe has partnered up with Signcom to launch new campaigns that aim to improve the brand’s presence in Scandinavia. The joint campaigns also include limited offers on a number of Mimaki’s award-winning machines.

Signcom supplies a wide range of systems, consumables, software and services for sign and large-scale production, engraving, labeling, milling and 3D printing. It offers the market’s widest range of solutions and maintains a strong market position through high-quality products from well-known suppliers, including Mimaki.

Simon Nyman, Product Manager at Signcom Sweden, explains: “With the massive success of Mimaki’s recent releases, such as the UCJV300 UV LED print-and-cut solution and its first 3D printer, this is definitely the perfect time to strengthen our strategic partnership and make the presence of Mimaki’s innovative products known even more within the territory.”

Signcom is part of Igepa Group GmbH, one of Europe’s largest specialist leading wholesalers. The company has been a longstanding partner of Mimaki and has established operations throughout the Nordic region, including Sweden, Norway, Denmark, and Finland.

“We are delighted to be able to collaborate with Signcom”, adds Danna Drion, Mimaki’s Marketing Manager EMEA. “The Nordics are the world’s leading digital economies and together with Signcom, we believe we can cross promote our solutions to a wider audience, through a dedicated online presence, combined with increased promotion and enhanced awareness.”

For more details on the campaign and limited offers, go to Signcom UJF Series landing page.

Hybrid and Mimaki, a big presence on Sign & Digital UK 2018

Hybrid Services Ltd is the exclusive UK & Ireland distributor for Mimaki and present at Sign & Digital UK 2018 with a wide range of Mimaki products, launching the new digital print icon. Meet them in Hall 18, booth E10.

Sign & Digital UK is one of the first opportunities to see the new, smaller Mimaki UCJV printer cutters, that will officially launch in May. For the first time, Hybrid is showing the entire range of Mimaki’s UCJV Series LED UV printer/cutters, with both the UCJV300 and UCJV150 on display together at a UK exhibition. “The new Mimaki UCJV Series brings revolutionary technology to the sign and graphics market, using the very latest LED UV cure inks and offering an unparalleled range of applications from the one machine, making them already very popular with sign makers, print providers and graphics houses,” confirms Hybrid’s National Sales Manager, John de la Roche. “We’re looking forward to the response from visitors to Sign & Digital UK and for many, it’s the first machine they see on entering the halls.”

Mimaki’s key solvent printers and printer/cutters will also play a starring role with a number of innovative and popular systems on display. “We’ll have plenty to talk about with sign makers and graphics professionals,” continues de la Roche, “Solutions such as Mimaki’s orange solvent ink, Mimaki’s huge range of vinyl printing hardware and even our unique die-cutting technology make a real difference to users the world over, hence our focus on this significant area at the show.”

In addition to its main stand, Hybrid is also running the Textile Printing Live Demo feature that sits adjacent to its stand at the front of Hall 18. “We invite visitors to try their hand at creating printed textile products that they can personalise and take home,” states Hybrid’s Textile Product Manager, Brett Platt. “Getting up close for even just a few minutes can help those new to the technology appreciate the ease with which textiles can be decorated and attractive products added to their portfolio.”

The Textile Printing Live Demo will showcase a variety of inspiring applications – from fashion, sportswear and apparel, to retail, lightboxes, promotional products and even flooring. “This is a great opportunity for visitors to take home not only a textile product they’ve produced themselves, but also some inspiring ideas for their business,” says Platt.

“As an annual event that’s on everyone in the industry’s calendar, Sign & Digital UK gives us a very strong platform with which to present the latest Mimaki technology to the print and creative industries,” says Hybrid’s National Sales Manager, John de la Roche. “Of course, it’s also an ideal opportunity to meet with existing and prospective Hybrid customers and discuss Mimaki’s newest offerings over a coffee!”

“As well as Mimaki’s new UCJV Series, a selection of hugely popular solvent printers and printer cutters and a whole raft of textile kit, we also present Mimaki’s cutting edge UV printers, including the multi-award winning JFX200 8’ x 4’ flatbed, the impressive 3.2m roll to roll UJV55-320 and a selection of our sector-defining smaller format flatbeds from the UJF range,” concludes de la Roche. “With this line-up, we’re confident visitors to Sign & Digital UK will be inspired by Mimaki’s broad range of applications, innovative technology and business opportunities and very much look forward to welcoming them to Hybrid’s stand.”

Mimaki presents Tiger-1800B to distributors and dealers at new facility in Italy


On Thursday, 22nd of February, distributors and dealers from Italy, Spain and other EMEA countries, assembled in the showroom of Mimaki Bompan Textile s.r.l. Mimaki Bompan Textile is Mimaki’s new joint venture company in Tradate, near Milan. All were invited to have a first look at the Tiger-1800B in the new facility. Representing the pinnacle of Mimaki’s comprehensive textile printer portfolio, the Tiger-1800B is intended for companies looking for cost-effective, high quality, industrial level textile print capability.

At the event, participants had the chance to see live demonstrations and experience Tiger-1800B in operation. Furthermore, they were also able to connect and share their experiences with Mimaki’s management team, including General Manager Sales, Mr Ronald van den Broek, and Senior Product Manager, Mr Bert Benckhuysen. After a case study presentation from Mr Armando Mota da Silva, General Director of Mimaki’s distributor in Spain, Digidelta International, the event concluded with a lively panel discussion on the growing demand for digital printing, the ever-changing textile market and Mimaki’s role within the industry.

All distributors and dealers agreed that this is the perfect moment for Mimaki to push the Tiger-1800B further. The textile and apparel market is transforming at a rapid pace, largely driven by brands and retailers looking to produce faster, change collections more often, and reduce stock as well as supply chain waste. High volume production environment requires stable performance, high speed printing process and stunning print quality—and that is exactly what Mimaki’s Tiger-1800B offers. With this machine, Mimaki makes it more efficient and cost-effective to produce short-runs, customize fabrics and create samples.

Dr Massimo Bompan, founder and owner of Bompan s.r.l., Mimaki’s long-established partner in Italy, showed his confidence in the Tiger-1800B during the panel discussion, “We’ve been working with Mimaki for more than 20 years now. Mimaki has always been the most innovative player in digital printing and they prove this once again with the Tiger-1800B. The textile market is highly competitive, especially in Italy, but we are confident that we will be very successful with this quality product.”

The Tiger-1800B is available through Mimaki’s textile dealers all around Europe and the Middle East. For more information, visit www.mimakieurope.com/tigerstripes and get in touch with Mimaki to find your local dealer.

Testen Sie als Erster den 3D-Vollfarbdruck von Mimaki

Äußerst erfreut über unseren ersten Ausflug in den 3D-Markt, gehen wir nun in Zusammenarbeit mit der Firma Materialise daran, die Leistung und Qualität unseres eigenen 3D-Vollfarbdruckers 3DUJ-553 auszutesten. Auf der 3D-Druckplattform i.materialise.com bietet Materialise jedem Hersteller, Designer, Verbraucher und Unternehmer einen professionellen Service und den hochwertigen 3D-Druck von Objekten an. Auf seiner Website stellt Materialise nun mit Multicolor+ ein neues 3D-Druckmaterial zur Verfügung, das der 3DUJ-553 von Mimaki erst möglich gemacht hat.

„Gegenwärtig testet Materialise die 3D-Vollfarbtechnologie von Mimaki. Mit dem Material Multicolor+ können wir glatte Flächen mit brillanten Farben erstellen. Das steigert den Wert des fertigen Produkts“, sagt Miranda Bastijns, Director Manufacturing Online. „Multicolor+ steht für lebendigere und sattere Farben sowie robustere Objekte mit einer Mindestwandstärke von 1 mm. Auch die Fertigung von ineinander greifenden Teilen ist möglich. Daher eignet sich Multicolor+ ideal zum Drucken von dekorativen Objekten, wie Figuren, Avataren und Architekturmodellen.“

Mehr als 3D-Druck in Farbe

Wofür steht das „+“ in Multicolor+?

  • Brillantere Farben: Mit Multicolor+ erhalten die 3D-Druckobjekte sattere und intensivere Farben.
  • Stärkeres Material: Durch die Verwendung von Kunststoff anstelle von Gips erhöht sich die Stabilität des fertigen Objekts.
  • Bessere Oberflächenbeschaffenheit: Mit Multicolor+ fallen die einzelnen Schichten des 3D-Drucks nicht mehr so deutlich ins Auge.
  • Detaillierte Designs: Eine höhere Präzision als je zuvor erlaubt eine detailreiche Farbreproduktion.
  • Dünnere Wände: Wände mit einer Stärke von nur 1 mm ermöglichen filigrane Designs.
  • Ineinander greifende Teile: Mit Multicolor+ lassen sich ineinander greifende Teile drucken.
  • Hohe Wasserbeständigkeit: Das Multicolor+ Material besteht aus spritzwassergeschütztem Kunststoff.

Sie möchten Ihren eigenen Figuren, Avataren, Ideen oder Architekturmodellen mit dem 3D-Druck Gestalt verleihen? Materialise hat auf seiner Website eine Reihe nützlicher Blog-Einträge über die Möglichkeiten von Multicolor+ veröffentlicht und wie man den perfekten Multicolor+ 3D print erhält . Lassen Sie sich überzeugen und gehören Sie zu den ersten, die einen eigenen Multicolor+ 3D-Druck erhalten, der mit dem UV-Inkjetdrucker 3DUJ-553 von Mimaki als dem weltweit ersten 3D-Drucker, der mehr als 10 Millionen Farben ausgeben kann, produziert wurde!